Sehr geehrter Herr Bürgermeister Benitz,
geschätzte Mitglieder des Gemeinderates!

Leider haben wir beim Informationsabend am Donnerstag, 12. April 2018, von Ihnen keine Aussage zu einem möglichen Aufschub der Abstimmung über die Abschaffung der unechten Teilortswahl erhalten. Wir nutzen daher diesen offenen Brief, um noch einmal nachdrücklich unsere Sicht darzustellen.

Vielen Dank an dieser Stelle für den informativen Vortrag von Herrn Professor Fleckenstein, gleichwohl hat er unsere Bedenken nicht ausräumen können. Wir befürchten, dass es insbesondere Wettelbrunn ohne die unechte Teilortswahl mit ziemlicher Sicherheit nicht gelingen wird, eigene Vertreter in den Gemeinderat zu entsenden. Auch für Grunern wird es sicherlich schwerer werden die Zahl der Stadträte zu halten.

Das hat zunächst mit der Vielfalt der politischen Ideen zu tun. Es ist weder demokratisch, noch realistisch, alle Wähler aus den Teilorten hinter jeweils einem oder zwei Kandidaten vereinen zu wollen, nur um sicher erreichen zu können, dass der Teilort "persönlich" im Gemeinderat vertreten ist.

Es hat außerdem mit der Zählung zu tun. Das wird bereits klar, wenn man die 2014 abgegebenen Stimmen auf die geplanten ohne unechte Teilortswahl zu vergebenden 18 Sitze umlegt: Die Stadträte Fünfgeld, Grunern, (FW) und Grathwol, Wettelbrunn, (CDU) würden ihre Teilorte nicht vertreten können.

Natürlich könnte man hier ins Feld führen, dass das eine Milchmädchenrechnung ist, weil die Wähler der Teilorte ohne die unechte TO-Wahl ja mehr Stimmen vergeben könnten. Aber es wirkt noch ein weiteres, aus unserer Sicht sogar gewichtigeres Argument:

Wenn wir zur Gemeinderatswahl gehen, dann wählen wir die Bewerber, von denen wir uns am ehesten die Vertretung unserer Interessen erhoffen. Das dürfte wohl auf die meisten von uns zutreffen. Mal ehrlich: Welcher Staufener Wähler hätte denn einen Grund, einen Grunermer oder eine Wettelbrunnerin einfach so zu wählen? Da muss schon mehr da sein: Geschäftsleute, Anwältinnen, Erzieherinnen, Vereinsvorstände und so weiter mit einer Tätigkeit in Staufen haben eine Chance, ein einfach nur politisch interessierter Bewohner eines Teilortes nicht. Das ist kein Vorwurf an die Staufener Wähler. Ganz im Gegenteil, denn es wäre ja andersherum genauso. Dieses einfach nur menschliche Verhalten hätte aber zur zwangsläufigen Folge, dass die "direkten" Vertreter aus den Ortsteilen nach und nach, wenn nicht gar sofort, aus dem Gemeinderat verschwinden würden, weil die Wählerzahl aus Staufen um ein so vielfaches höher ist als in den Teilorten.

Es ist die schlichte Befürchtung, dass unsere Interessen nicht mehr direkt im Gemeinderat vertreten sein würden. Und wir glauben, auch weiterhin ein Recht darauf zu haben, denn wir sind überzeugt davon, dass die Einführung der unechten Teilortswahl bei der Zusammenschließung der Gemeinden kein „Gutzele“ obendrauf war, sondern genau aus diesem Schutzgrund in die Satzung aufgenommen wurde.

Aus diesem Grund bitten wir alle Stadträte aller Fraktionen eindringlich, sich vor der Entscheidung über die Abschaffung ein echtes Bild von der Stimmung in den Teilorten zu verschaffen. Das Thema ist zu wichtig, um es "mal eben schnell" durchzuwinken. Das haben Sie ja alle inzwischen auch gespürt. Hierbei hilfreich ist sicherlich auch nachfolgende Unterschriftenliste.

Wir, die wir diesen offenen Brief mit unserer Unterschrift unterstützen, sind gegen die Abschaffung der Unechten Teilortswahl in Staufen.

Es grüßen herzlich

viele kommunal-politisch interessierte Wählerinnen und Wähler aus Wettelbrunn und Grunern

_______________________________________________

Dieser Brief wurde mit 282 Unterschriften von wahlberechtigten Bürgern aus Wettelbrunn  (ca. 60% der Wahlberechtigten) sowie mit ca. 140 Unterschriften von wahlberechtigten Bürgern aus Grunern innerhalb einer Woche unterzeichnet. Die Bürgervereine Wettelbrunn und Grunern unterstützen ausdrücklich diesen offenen Brief.

 

einladung maibaumstellen 2018

 

am 12.04.2018, um 19:00 Uhr im Bürgersaal Wettelbrunn

1.  Weiterentwicklung der Infrastruktur in den Teilorten Grunern und Wettelbrunn im Bereich Kinderbetreuung und Schule

2.  Unechte Teilortswahl Beibehaltung oder Abschaffung (Referent Prof. Dr. Fleckenstein)

 

generalversammlung orgelbauverein.png

 

Wie jedes Jahr beteiligte sich auf wieder Wettelbrunn mit fleißigen Helfern an der von Staufen initiierten Ortsputze. Durch die Unterstützung von Herbert Ernst und Johannes Hofmann mit ihren Fahrzeugen konnten die vollen Säcke überall eingesammelt und am städtischen Anhänger abgegeben werden. Nach ca. 2 Stunden und vielen vollen Säcken mit allerlei Unrat traf man sich in Staufen auf dem Bauhof zu verdienten Wurst, Getränk, Kaffee und Nusszopf.

Vielen Dank nochmal an alle Beteiligten!
Bürgerverein Wettelbrunn

ortsputzete 1

ortsputzete 2

 

fotopräsentation 2018

Knapp zwei Jahre sind es her, seit unserem grandiosen 800 Jahre Wettelbrunn Jubiläum.

Lasst uns gemeinsam zurückblicken auf ein tolles Wochenende. Es gibt jede Menge Fotos, die wir gerne zeigen möchten.

Freut Euch auf einen gemütlichen Abend, bei unserem Rückblick zur 800-Jahrfeier Wettelbrunn.

Fotobuch

An diesem Termin kann auch ein 96 seitiges Fotobuch "800 Jahre Wettelbrunn, ein ganzes Dorf feiert" mit tollen Fotos für 25,-€ bestellt werden.

Das Buch kann bis zum 23.03.2018 bestellt werden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

Im Staufener Ortsteil Wettelbrunn fand am Samstag unterdessen wieder der wohl rekordverdächtig größte kleine Fasnachtszug Deutschlands statt. In Relation zu 600 Dorfbewohnern waren 1200 Mitwirkende ein enormes Aufgebot. Die gastgebenden Bächlegnome haben sich mit meist gutem Umzugswetter und einer hohen Zahl erstaunlich aufwändig gebauter Wagen einen Ruf erarbeitet, dem Jahr für Jahr mehr Zuschauer folgen und das Dorf für einen Tag in Ausnahmezustand versetzen. "Disziplinierte Narren" klingt zwar nach Widerspruch, doch weitgehend gesittet und ohne ernste Vorfälle ging es beiderorts zu.

Fotogalerie aus Wettelbrunn: mehr.bz/zugwettelbrunn18

Ressort: Bad Krozingen

Veröffentlicht in der gedruckten Ausgabe der BZ vom Mo, 12. Februar 2018
Quelle: Badische Zeitung

Weitere Bilder:
{galler}blog-2018/fasnet{/galler}

 

Tag der offenen Tür

 

fasnetumzug

 

das konzert zwischen den jahren

 

Fast pünktlich zum neuen Schuljahr wurde ein neues Buswartehäuschen in Wettelbrunn (Fohrenbergstraße, "Milchhäusle"") errichtet. Der bestehende Unterstand war altersbedingt nicht mehr zu sanieren. Das Vorhaben wurde von Frau Inken Dengler(Stadträtin und Vorstand im Bürgerverein Wettelbrunn) initiiert. In der Winterzeit (Schlechtwetter) wurde die Anzahl der Nutzer ermittelt, um eine passende Größe des Wartehäuschens festzulegen. Das Tiefbauamt der Stadt Staufen hatte verschiedene Angebote eingeholt und Modelle vorgeschlagen. Bei der Auswahl des sogenannten Fahrgastunterstandes hatten Frau Inken Dengler, Herr Gerd Grathwol (Stadtrat und Vorstand im Bürgerverein Wettelbrunn) und benachbarte Anwohner mitgewirkt. Die Entscheidung erfolgte einstimmig für dieses Modell. Der städtische Bauhofübernahm die Demontage, Fundamenterstellung und Pflasterung der Fläche.

Die Stadtverwaltung bedankt sich bei den Mitwirkenden für die gute Zusammenarbeit.

Bushaeusle

 

Plakat Jo Schlegel, Wettelbrunn mit Logo

Nord-Süd-Überquerung des Hochlandes im Alleingang dazu die bekanntesten Sehenswürdigkeiten rund um die Insel

Ein Bildvortrag über die Erlebnisse bei der über 330 km langen Wanderung über die Vulkaninsel mit dem Sahnehäubchen der zweimaligen Besteigung der Hekla, die als einer der aktivsten Vulkane Islands gilt.

Des Weiteren werden Aufnahmen der bekanntesten Fotomotive Islands in herbstbunten Bildern präsentiert. Ergänzend dazu gibt es Live-Präsentationen zur Trekking-Tour über das Hochland mit viel Informationsgehalt.

So dürfte für jeden Island-Interessierten etwas dabei und ein sehr unterhaltsamer Abend im Wettelbrunner Bürgerhaus sollte damit gewährleistet sein.

Referent: Josef Schlegel
Veranstalter: Bürgerverein Wettelbrunn e.V.
Termin: Freitag, 12. Januar 2018, 20.00 Uhr
Ort: Bürgerhaus in Wettelbrunn

Website-Bauen.de